Kéknyelü  Alte und eine der besten weißen Rebsorten Ungarns, deutsch Blaustengler, die angesichts ihrer Anbauprobleme (einhäusig, so daß sie nur in Verbindung mit anderen Sorten angepflanzt werden kann) und ihres geringen Ertrags heute selbst in ihrer angestammten Gegend am Balaton (Plattensee) im Gebiet von Badacsony nahezu vollständig verschwunden ist. Hat man einst den Badacsonyi Kéknyelü als einen feinen, nervigen und nuancenreichen Wein gepriesen, der als einer der besten trockenen Weißweine Ungarns galt, so handelt es sich bei den Weinen, die heute unter diesem Namen in den Handel gebracht werden, praktisch durchweg um einen besseren Welschriesling.