Mâconnais Großes Weinbaugebiet im Süden Burgunds im Département Saône-et-Loire, zwischen der Côte Chalonnais und dem Beaujolais-Gebiet, im Bereich der Stadt Mâcon gelegen. Im Schnitt werden um 300 000 hl A.O.C.-Weine erzeugt, davon drei Viertel weiß. Nahezu 80 % der Weine werden unter den Bezeichnungen Mâcon, Mâcon Supérieur oder Mâcon-Villages angeboten. Die bedeutendsten Weine des Gebiets (ausnahmslos weiß) kommen aus einem halben Dutzend Gemeinden im Süden des Mâconnais mit den drei bekannten Appellationen Pouilly-Fuissé, Pouilly-Loché und Pouilly-Vinzelles. Sieben weitere, um diese herum gelegene Gemeinden dürfen ihre Weißweine unter der Appellation Saint-Véran verkaufen.