Reinzuchthefe: im Labor gezüchtete Hefe, die für die Vergärung des Weins benutzt wird; sichert ein leichtes Angären und reduziert das Risiko des Steckenbleibens der Gärung; birgt allerdings auch die Gefahr der Uniformität im Weingeschmack und das Ausbilden sortenuntypischer Aromen; ist zunehmend gentechnisch manipuliert.