Weißwein: aus hellen Trauben gewonnener Wein, bei dem die Maische im Gegensatz zum Rotwein gleich nach dem Mahlen der Trauben abgepresst und der Most ohne die Schalen vergoren wird; wird kühler als Rotwein getrunken. Anders als beim Rotwein, jedoch ähnlich dem Weißherbst, werden die Trauben zunächst gekeltert. Der daraus entstandene Most wird zumeist vorgeklärt und dann zu Wein vergoren. Je nach Herkunft, Alter, Rebsorte und Herstellungsverfahren kann die Farbe eines Weißweins von sehr blassfarben über Grünschattierungen und alle Gelb- und Goldtöne bis zum dunklen Braun variieren.